Technische daten von Mähdrescher New Holland

Anzeige

Wählen Sie das Mähdrescher-Modell New Holland:

Die Geschichte der Mähdrescher der Marke New Holland

In den 1960er Jahren verzeichnete das Unternehmen New Holland einen dynamischen Anstieg des Absatzes seiner Produkte, was es ermöglichte, in den Markt der Mähdrescher einzutreten. Anstatt enorme Mittel in Forschung und Entwicklung zu investieren, beschlossen sie, eine bereits bestehende Lösung zu erwerben. Ihre Aufmerksamkeit wurde auf Leon Claeys aus Antwerpen, Belgien gelenkt, der bereits in den 1950er Jahren sein eigenes Mähdreschermodell entwickelt hatte, das in Europa wegen seiner effektiven Bewältigung von Stroh, das damals weit verbreitet war, Anerkennung fand. Später erkannten sie das Marktpotenzial in Nordamerika und beschlossen, eine große Mähdrescherfabrik in Grand Island, Nebraska, zu errichten. Im Jahr 1965 führten sie dort das Modell NH 990 ein, das zu einem wegweisenden Modell in der Serie konventioneller Mähdrescher wurde, die bis zur Einführung des TR-Modells dauerte. Im folgenden Jahr, 1966, wurde das Modell 980 zum Modell 985 aktualisiert, und die Linie wurde um das kleinere Modell 975 erweitert. Dies war auch die Zeit, in der der erste Maisvorsatz für New Holland Mähdrescher eingeführt wurde. Im Jahr 1967 wurde das Modell 990 modernisiert und zum Modell 995, und im Jahr 1973 wurden die Modelle 985 und 995 durch die Modelle 1400 und 1500 ersetzt, obwohl es keinen Nachfolger für das Modell 975 gab. Die Modelle 1400 und 1500 waren die letzten konventionellen Mähdrescher, die von New Holland hergestellt wurden. Dann kam die TR-Serie, die das Gesicht der New Holland Mähdrescher für immer veränderte.

Weiter teilen:
AgriDaten Facebook